Info II

Zu den Spike Proteinen schrieb Dr. Joseph Mercola:

 „Unabhängig davon, ob Sie eine COVID-Injektion oder die natürliche Infektion erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich gefährliches Spike-Protein in Ihren Geweben und Organen, einschließlich Ihres Gehirns.

Spike-Proteine ​​können nach einer Infektion oder Injektion in Ihrem Körper zirkulieren und Zellen, Gewebe und Organe schädigen.

Der World Council for Health hat einen Spike-Protein-Entgiftungsleitfaden veröffentlicht, der einfache Schritte aufzeigt, die Sie unternehmen können, um die Auswirkungen von toxischem Spike-Protein in Ihrem Körper potenziell zu verringern“

Zu den Spike-Protein-Inhibitoren* und -Neutralisatoren gehören u.a. Ivermectin, N-Acetylcystein (NAC) und Glutathion. *(Hemmen die Bindung des Spike-Proteins an die Menschlichen Zellen)

Zu den Top Spike Protein Detox Essentials gehören auch Vitamin D, Vitamin C, Quercetin, Zink, Kurkumin und Magnesium.

 

Dr. Robert Malone:

Hatten Sie COVID-19 oder haben eine COVID-19-Injektion erhalten? Dann zirkulieren wahrscheinlich gefährliche Spike-Proteine ​​in Ihrem Körper. Während Spike-Protein natürlicherweise in SARS-CoV-2 vorkommt, wird es unabhängig von der Variante auch in Ihrem Körper produziert, wenn Sie eine COVID-19-Impfung erhalten. In seiner nativen Form bei SARS-CoV-2 ist das Spike-Protein für die Pathologien der Virusinfektion verantwortlich.

In seiner Wildform ist bekannt, dass es die Blut-Hirn-Schranke öffnet, Zellschäden verursacht (Zytotoxizität) und, wie Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA- und DNA-Impfstoff-Kernplattformtechnologie, in einem Kommentar zu News Voice sagte, „ist aktiv bei der Manipulation der Biologie der Zellen, die das Innere Ihrer Blutgefäße auskleiden – vaskuläre Endothelzellen, teilweise durch ihre Wechselwirkung mit ACE2, das die Kontraktion in den Blutgefäßen, den Blutdruck und andere Dinge steuert.“

Es wurde auch gezeigt, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um Entzündungen und Schäden am Gefäßsystem zu verursachen, auch unabhängig von einem Virus.

Jetzt hat der World Council for Health (WCH), eine weltweite Koalition von gesundheitsorientierten Organisationen und zivilgesellschaftlichen Gruppen, die das Wissen über die öffentliche Gesundheit erweitern wollen, einen Leitfaden zur Entgiftung von Spike-Proteinen veröffentlicht, der einfache Schritte aufzeigt, die Sie ergreifen können, um die Auswirkungen von toxischem Spike-Protein (siehe Oben).

 

Warum sollten Sie eine Spike Protein Detox in Betracht ziehen?

Spike-Proteine ​​können nach einer Infektion oder Injektion in Ihrem Körper zirkulieren und Zellen, Gewebe und Organe schädigen. „Spike-Protein ist ein tödliches Protein“, sagt Dr. Peter McCullough, ein Internist, Kardiologe und ausgebildeter Epidemiologe, in einem Video. Es kann Entzündungen und Blutgerinnsel in jedem Gewebe verursachen, in dem es sich ansammelt.

Beispielsweise zeigte die Bioverteilungsstudie von Pfizer, mit der bestimmt wurde, wo die injizierten Substanzen im Körper landen, dass sich das COVID-Spike-Protein aus den Spritzen in „ziemlich hohen Konzentrationen“ in den Eierstöcken angesammelt hat.

Darüber hinaus ergab eine japanische Bioverteilungsstudie für Pfizers Injektion, dass sich Impfstoffpartikel von der Injektionsstelle in das Blut bewegen, wonach zirkulierende Spike-Proteine ​​frei durch den Körper wandern können, einschließlich zu den Eierstöcken, der Leber, neurologischen Geweben und anderen Organen.

Der WCH bemerkt:

„Das Virus-Spike-Protein wurde mit Nebenwirkungen wie Blutgerinnseln, Gehirnnebel, organisierender Lungenentzündung und Myokarditis in Verbindung gebracht. Es ist wahrscheinlich für viele der Nebenwirkungen von Covid-19 [Injektion] verantwortlich … 

Um diese nach der Impfung oder einer Infektion zu beseitigen, schlagen Ärzte und Heilpraktiker ein paar einfache Maßnahmen vor (s. Oben). Es wird angenommen, dass die Reinigung des Körpers von Spike-Protein … so bald wie möglich nach einer Infektion oder einem Stich vor Schäden durch verbleibende oder zirkulierende Spike-Proteine ​​schützen kann.“

Aktuellste Zusatzinformationen: Info III